Atija – Auf Erfolgskurs

Atija - Auf Erfolgskurs

Atija begann im Jahr 2011 mit dem Distanzsport. Bei insgesamt 6 Ritten absolvierte sie 337 km in der Wertung. Unter anderen war ein LDR Ritt mit 82 km dabei. Bei dem Europa Championat in Gut Ising kam sie in der Zuchtschau auf den 3. Platz. Vom Bayerischen Zuchtverband wurden ihre Distanzritte als Stutenleistungsprüfung anerkannt.

Im Jahr 2012 wurde sie vom Feridun belegt und bekam 2013 ihren wunderschönen Sohn Farchad.

Sie absolvierte im Jahr 2014, 5 Distanzritte mit 301 km. Bei einer Zuchtschau in Gut Ising kam Atija auf den 2. Platz.

In Belgien erreichte sie im Jahr 2015 auf einer Zuchtschau mit einer Wertnote von 8,7 den 2. Platz.

Mit 6 Ritten und 394 km kam Atija auf den 9. Platz in der Offenen Trophy. Es kamen noch 2 Ritte dazu, so waren es am Ende 599 km in der Wertung.

Auf 6 Ritten belegte sie im Jahr 2016 mit 666 km den 4. Platz in der Offenen Trophy. Mit 3 weiteren Ritten waren es insgesamt 923 km in der Wertung.

Im Jahr 2017 war sie an 7 Ritten unterwegs und mit 371 km kam sie auf den 7. Platz in der Offenen Trophy.

2018 erreichte sie auf 11 Distanzritten mit 1229 km den 2. Platz in der Offenen Trophy. Davon waren 4 Mehrtagesritte dabei. Das bedeutet für Atija, den 6. Platz vom VDD im Langstreckenchampionat und zusätzlich eine Urkunde über 3760 km in der Wertung.

Sie geht in besten Gesamtkondition in ihre wohlverdiente Winterpause.